TrümmersucheTrümmersuche

Sie befinden sich hier:

  1. Was wir tun
  2. Rettungshunde im Einsatz
  3. Trümmersuche

Weitere Bereiche:

 

Trümmersuche

Erdbeben, Gasexplosionen, Materialfehler - wann auch immer Gebäude jeglicher Art einstürzen, können Menschen in den Trümmern begraben werden. Hier geht es um Schnelligkeit und um eine möglichst kurze Zeitspanne, die verletzten und eingeschlossenen Menschen, deren Sauerstoff knapp zu werden droht, lebend zu finden. Rettungskräfte können die Trümmer oft nicht mehr begehen, um nach Vermissten zu suchen, aber die sehr viel leichteren Hunde, die ihr Gewicht zu dem noch auf vier Pfoten verteilen, können auch Trümmer sicher begehen und absuchen. Mit ihren feinen Nasen können sie bis zu vielen Metern tief verschüttete Menschen riechen und dem Hundeführer anzeigen.

Weitere Bereiche:

Rettungshunde - Mantrailing

Weiter zum Bereich Mantrailer >

Rettungshunde - Flächensuche

BRK Rettungshundestaffel München - Flächensuche
BRK Rettungshunde in der Flächensuche

Weiter zum Bereich Flächensuche >

Verschüttete Personen unter Trümmern

Bei Naturkatastrophen und Erdbeben sowie Gebäudeeinstürzen nach Explosionen suchen Rettungshunde verschüttete Vermisste. Hund und Hundeführer brauchen hier gute Nerven und müssen einander vollkommen vertrauen.